text.skipToContent text.skipToNavigation
Jetzt shoppen, mit Klarna nachträglich bezahlen
Aufgrund des höheren Bestellvolumens am Black Friday kann es zu Lieferverzögerungen kommen.
Kostenloser Versand für Bestellungen über 30,00 €.

Finde Perfection-Produkte für deine Bedürfnisse mit Jesper – ein Ernährungs-, Fitness- und Persönlichkeitscoach und erstklassiger Body&Fit Ernährungsberater

Wir bei Body&Fit wollen die Welt inspirieren, ein fitteres und gesünderes Leben zu führen. Egal, welche persönlichen Fitnessziele jemand erreichen möchte, wir sind für ihn/sie da mit Produkten, erstklassiger Ernährungsberatung und der entsprechenden Community. „Fit“ ist keine Einheitsgröße und unsere kürzlich lancierte Kampagne #FINDYOURFIT macht das deutlich. Wer könnte dich also mehr inspirieren als Menschen aus der Community und ihre persönlichen Geschichten darüber, wie sie ihren perfekten Match gefunden haben. Hier ist Jesper Rietmeijer, ein 25-jähriger, erfolgreicher Ernährungs- und Fitnesscoach aus den Niederlanden. Als Ernährungsexperte gehört er ebenfalls zum Body&Fit Team. So hat er es geschafft, von einem übergewichtigen Teenager zu dem zu werden, der er heute ist – ein junger Mann auf dem Höhepunkt seiner Fitness. #FINDYOURPERFECTIONFIT.  

 

Gesundheit und Fitness sind meine absolute Leidenschaft – mein Beruf und mein Leben 

 

„Man kann sagen, dass Gesundheit und Fitness meine absolute Leidenschaft sind. Ich liebe Sport und gutes Essen, gesundes Essen. So fühle ich mich aktiver. Ich finde es unglaublich interessant, welchen Einfluss Essen und Sport auf uns haben, weshalb ich auch einen Bachelor in Ernährung und Diätetik habe und das Thema Fitness, Ernährung und Gesundheit zu meinem Beruf gemacht habe. Nach meinem ersten Abschluss habe ich zusätzlich die Zertifikate zum BIG-Diätisten und NSCA-Personal-Trainer erworben. Aktuell absolviere ich meinen Master-Abschluss Gesundheits- und Ernährungswissenschaften an der Wageningen University und arbeite außerdem täglich in diesem Bereich. Darüber hinaus habe ich über 10 Jahre Erfahrung in Krafttraining, sowohl persönlich als auch kundenbezogen. 

„Ich trainiere jeden Tag. Ich mache etwa sechs Tage pro Woche Krafttraining. Am siebten Tage lege ich gerne eine aktive Pause ein und gehe joggen oder spazieren oder absolviere eine leichte Kickboxing-Einheit. Außerdem backe und koche ich gern und bereite Mahlzeiten vor – hauptsächlich, um meinen riesigen Appetit zu stillen. Relaxen und mit Freunden ausgehen darf auch nicht fehlen. Diese Balance aus sozialem Leben, Gesundheit und Fitness ist mir wirklich wichtig.“  

 

Wie alles begann – als übergewichtiges Kind 

 

„Als Kind war ich etwas übergewichtig. Ich liebte Essen, vor allem das falsche Essen. Auch meine beiden Brüder aßen viel, aber ich war leider der Einzige, der zunahm. In der Schule wurde ich deswegen nicht gehänselt, ich war sogar ziemlich beliebt und machte auch viel Sport. Ich spielte viel Football, Baseball und Hockey, wodurch ich mein Gewicht halten konnte, bis ich Teenager war und nicht mehr so viel Sport machte. Ich nahm stark zu. Mit 15 Jahren wog ich etwa 100 kg und fühlte mich sehr unwohl in meinem Körper. Ich bezeichnete mich selbst als „das lustige, dicke Kind“ und machte zusammen mit meinen Freunden Witze über mich. Trotzdem tat es weh. Vor allem gefiel ich mir nicht, wenn ich in den Spiegel schaute, und das hat mich schließlich auch dazu gebracht, etwas zu ändern.“ 

„Ich sollte ebenfalls erwähnen, dass meine Familie nach Spanien zog, als ich 8 Jahre alt war, um dort ein B&B zu übernehmen. Der Wechsel in eine neue Kultur mit neuer Sprache, neuer Schule etc. war hart und vielleicht konnte und wollte ich daher nicht der Gesündeste sein. Ich denke aber, dass ich aus dieser Zeit meine heutige Motivation gewonnen habe und unterschiedliche Kulturen und Menschen schätzen kann.“ 

 

Der Anfang meiner gesundheitlichen und sportlichen Transformation  

 

„Mit 15 fing ich an, Videos zu Körpertransformationen auf YouTube zu schauen. Zunächst schaute ich das nur aus reiner Neugierde, doch schon bald merkte ich, dass ich mich komplett verändern konnte. Es waren übergewichtige Leute wie ich, die anfingen, anständig zu essen und Sport zu treiben, um fit und stark zu werden. Das wollte ich auch erreichen. Anfangs war es beängstigend, in ein Fitnessstudio zu gehen, vor allem im Alter von 15 Jahren, mit all diesen erfahrenen Menschen, die an Gewichten und allen anderen Geräten trainierten. Für etwa ein Jahre konzentrierte ich mich auf mich selbst und nutzte die Transformationsvideos als Motivation. Als meine Transformation allmählich in Gang kam, wurde sie zu meiner Motivation. In 1,5 Jahren wog ich statt 100 kg nur noch 80 kg mit viel weniger Fett und mehr Muskeln. Vielen Menschen in meinem Umfeld fiel der Unterschied auf. Sie wollten wissen, wie ich das geschafft hatte, und machten mir viele Komplimente, die sich toll anfühlten und mich motivierten.“ 

 

Gestörtes Essverhalten und übermäßiges Training kosten viel Kraft 

 

„Mein gestörtes Essverhalten kostet mich heute noch sehr viel Kraft. Ich glaube nicht, dass ich eine totale Essstörung hatte, aber meine Essgewohnheiten waren schon etwas zwanghaft in Bezug auf gesundes Essen und Ernährung. Unter der Woche war ich zum Beispiel sehr streng mit mir, nahm nur wenige Kalorien zu mir und ließ etliche Lebensmittel weg. Sobald jedoch das Wochenende vor der Tür stand, aß ich völlig unkontrolliert ungesunde Dinge. Am Montag schränkte ich mich dann wieder extrem ein und machte unglaublich viel Kardiotraining, um die vielen Kalorien wieder loszuwerden. Mit der Zeit lernte ich, flexibel in der Ernährung zu sein und nicht grundsätzlich alles einzuschränken. Hin und wieder esse ich auch heute noch viel zu viel, aber solche Exzesse, in denen ich alles in mich hineinstopfe und mich anschließend das schlechte Gewissen plagt, sind selten geworden.“ 

 

Was jeder über seine Gesundheit und Fitness wissen sollte 

 

„Ich denke, jeder sollte versuchen, die beste Version von sich selbst zu werden, und bin davon überzeugt, dass die Menschen oft zu viel mehr imstande sind, als sie glauben. Das habe ich an mir selbst gesehen, als ich Teenager war. Damals glaubte ich, dass ich nie einen muskulösen Körper haben könnte. Irgendwann nahmen mein Selbstbild und meine Muskelaufbauziele zwanghafte Züge an. Aber diesen Zustand habe ich überwunden, heute bin ich sehr glücklich damit, wie ich aussehe und mich fühle. Mit der richtigen Hilfe und dem richtigen Ansatz kann es jeder schaffen! Das liebe ich an meinem Beruf als Ernährungs- und Fitnesscoach – man hat mit den unterschiedlichsten Menschen zu tun, von absoluten Kraftsportlern, über Bauarbeiter bis hin zur jungen Mutter von nebenan. Ich mag es, mit Menschen zu arbeiten, damit sie ihre persönlichen Ziele erreichen, und vieles dreht sich dabei um Persönlichkeitsentwicklung. Wie kann man leistungsfähig sein, sich fokussieren, Stress bewältigen und ein glückliches Leben führen?“ 

 

Ein Tag im Leben eines Gesundheits- und Fitnessexperten 

 

„Wie bereits gesagt, habe ich viel Zeit mit Training und Kochen zugebracht. Unter der Woche habe ich viel zu tun, also trainiere ich gerne morgens. Wenn ich aufstehe, dusche ich erst kalt, dehne mich und meditiere ein wenig unter Anleitung. Dann gehe ich mit dem Hund spazieren, füttere ihn und gehe ins Fitnessstudio. Normalerweise bin ich gegen 7:00 Uhr dort und trainiere etwa 1,5 Stunden. Danach komme ich nach Hause, um reichhaltig zu frühstücken, und gehe dann zur Arbeit oder in die Uni. Zwischendurch lege ich gerne einige Laufpausen oder Meditationseinheiten ein (ich habe eine durchschnittliche Schrittzahl von 15.000 Schritten pro Tag, die ich beibehalten möchte!). Wenn ich nach Hause komme, esse ich meist eine weitere große Mahlzeit, die für gewöhnlich vorbereitet ist und eine Proteinquelle wie Fleisch sowie eine Reihe von Gemüsesorten und Reis, Kartoffeln oder Pasta enthält. Anschließend arbeite ich an meinen Online-Coachingübungen bis etwa 20:00 Uhr. Nach meinem letzten 20-minütigen Gang mit dem Hund, schaue ich eine gute Netflix-Serie und esse ein paar Snacks, um meinen Kalorienbedarf zu decken (Quark mit Obst, Proteinriegel, Proteinchips, kalorienarmes Eis, Reiswaffeln etc.). An den Wochenenden entspanne ich gern und verbringe Zeit mit Freunden und Familie.“ 

 

Die Body&Fit PERFECTION SERIE und andere Produkte, die Jesper gerne verwendet 

 

„Ich verwende gerne Body&Fit Whey Perfection und Body&Fit Isolate Perfection, um meinen täglichen Proteinbedarf zu decken. Body&Fit Micellar Casein Perfection eignet sich ebenfalls, um meine täglichen Proteinziele zu erreichen. Ich bin auch ein großer Fan von Proteinriegeln. Sie schmecken genauso gut wie normale Schokoriegel, und sie liefern darüber hinaus 15–20 g Protein. Ich wechsle immer zwischen den verschiedenen Body&Fit Riegeln, besonders gern mag ich den Perfection Bar Deluxe. Ich verwende Body&Fit Creapure® Creatine für die Muskelkraft und die Muskelhypertrophie. Pre-Workout eignet sich perfekt für mein Workout um 7:00 Uhr morgens. Ganz besonders mag ich Body&Fit Crazy PWO. Body&Fit Citrulline Malate nehme ich, wenn ich meine Rumpfmuskulatur trainiere, Body&Fit Mass Perfection für den Muskelaufbau und Body& Fit BCAA Amino als zusätzliche Aminosäuren, wann immer ich welche benötige. Und da ich keinen Fisch esse, nehme ich schließlich Body&Fit Omega 3 Fish Oil, um meinen Körper mit essentiellen Fettsäuren (EPA und DHA) zu versorgen.“ 

 

Du kannst Jespers Ernährungs- und Fitnesscoaching sowie seinem Personal Training auf Instagram unter @Jesperr96 folgen und dich auf Facebook verlinken für informative Gesundheits- und Trainingsposts. Hier teilt er außerdem Tipps, Ratschläge und seine persönlichen Fortschritte in puncto Fitness, Ernährung und Gesundheit. 

Empfohlene Produkte