text.skipToContent text.skipToNavigation
Jetzt shoppen, mit Klarna nachträglich bezahlen
Geschenk bei Bestellungen über 40€
Kostenloser Versand für Bestellungen über 30,00 €.

Der Body&Fit Ernährungsplan für die Feiertage – Vorspeise – So behältst du auch zu den Feiertagen deine Ziele im Auge

Zutaten

Für das Röstgemüse:

  • 2 Süßkartoffeln, gewürfelt (nicht schälen, um mehr Nährstoffe zu erhalten)
  • 120 g Rosenkohl, geschält, geputzt und halbiert
  • 4 Pfirsiche, in Spalten geschnitten
  • 1 EL Olivenöl
  • 2 TL frisch gehackter Thymian
  • 3 EL Ahornsirup
  • Saft und Schale einer Orange
  • Salz und Pfeffer nach Belieben

Für den Bauchspeck:

Für das Dressing:

  • 4 EL natives Olivenöl extra
  • 1 EL Balsamicoessig
  • 1 zerdrückte Knoblauchzehe
  • 1 TL Honig
  • 2 EL frisch gehackter Schnittlauch, Thymian und Petersilie
  • Salz und Pfeffer nach Belieben

Zum Servieren:

Zubereitung

Endlich stehen die Feiertage vor der Tür. Zeit, sich eine Pause von vollen Terminkalendern und intensiven Workouts zu gönnen, Spaß zu haben und wieder Zeit mit den Liebsten zu verbringen. Auch wenn jeder auf seine ganz persönliche Art feiert, gibt es wohl eines, auf das sich zu dieser Zeit des Jahres alle freuen – festliches Essen. Oh ja. Es ist so gut, dass man verleitet ist, sich gehen zu lassen, besonders nach einem Jahr harter Arbeit an unseren Zielen. Wir haben daher diesen köstlichen Ernährungsplan für die Festtage zusammengestellt, damit du feiern und dennoch auf dem richtigen Weg bleiben kannst. Für jeden Gang gibt es drei Versionen, die von unseren Ernährungsexperten auf verschiedene Ziele zugeschnitten wurden: gesund, vegan und Muskelaufbau. 


Wir beginnen mit dieser einfachen Vorspeise, die mit saisonalen Aromen vollgepackt ist und alle in Festtagsstimmung versetzen wird. 


Warmer Salat aus gegrilltem saisonalen Rosenkohl mit Bauchspeck 


Gesund 


Wir haben uns entschlossen, Rosenkohl zum Star deiner festlichen Vorspeise zu machen. Diese kleinen grünen Bällchen sind reich an Ballaststoffen, Antioxidantien, Mineralien und Vitaminen (besonders Vitamin K, das wichtig für die Gesundheit der Knochen und die Blutgerinnung ist). Sie gehören außerdem zu den Klassikern der festlichen Speisen. Gepaart mit Süßkartoffeln, Bauchspeck und einem frischen Dressing ist dieser gesunde Rosenkohl so köstlich wie nie zuvor. 

Zubereitung:

  1. Backofen auf 180 °C vorheizen.
  2. Für das Röstgemüse Süßkartoffeln, Rosenkohl, Pfirsiche, Olivenöl, Thymian, Ahornsirup, Orangensaft und -schale, Salz und Pfeffer vermischen. Alles goldbraun rösten (25–30 Minuten), nach der Hälfte der Zeit wenden.
  3. Eine Pfanne mit Smart Cooking Spray einsprühen und den Bauchspeck knusprig braten.
  4. Alle Zutaten für das Dressing kombinieren.
  5. Salat und Röstgemüse auf einem Teller anrichten. Mit Dressing, Kürbiskernen, Bauchspeck und eventuell verbleibenden Kräutern garnieren. 

Vegan


Um dieses Rezept vegan zu machen, braucht es nur zwei einfache Änderungen. Selbstverständlich muss der gebratene Bauchspeck wegfallen (siehe unsere Alternative unten). Die meisten Veganer essen auch nicht gern Honig. Du kannst den Honig im Dressing durch Ahornsirup oder ein paar Tropfen unseres zuckerarmen Body&Fit Natural Flavouring (mit Zitronen- oder natürlichem Aroma schmeckt es köstlich) ersetzen. Wir empfehlen jedoch, das Gemüse mit Ahornsirup zu rösten, denn es wird so für einen schönen, knusprigen Geschmack karamellisiert. 
Vegane Alternative zu Bauchspeck:


Es schmeckt zwar nicht ganz wie das Original, eignet sich aber als leckerer, knuspriger und rauchiger veganer Belag für deinen Salat.

Zubereitung:

  1. Verwende die gleiche Einstellung für deinen Backofen wie für das Röstgemüse: auf 180 °C vorheizen.
  2. Alle Zutaten kombinieren und auf einem ausgelegten Backblech ausbreiten. Im Backofen rösten, bis sie knusprig sind. Von Zeit zu Zeit wenden. 

Muskelaufbau


Dieses Rezept kann mühelos für den Muskelaufbau im Winter modifiziert werden, denn du kannst einfach Kalorien und nährstoffeiche Beläge hinzufügen. Hier sind unsere Vorschläge:

  • Pro Person eine halbe, in Scheiben geschnittene Avocado hinzufügen
  • Eine Handvoll Nüsse obenauf geben. Pure Pekan- und Pure Macadamianüsse eignen sich besonders für dieses Rezept. 
  • Gehackte Trockenfrüchte wie Pure Cranberrys und Pure Datteln passen ausgezeichnet zu Nüssen und enthalten reichlich Kalorien

Da ist sie also – deine festliche Vorspeise in drei Versionen, die deinem Ziel der gesunden oder veganen Ernährung bzw. des Muskelaufbaus auch während der Feiertage gerecht werden. Vergiss nicht, deine Meinung und deine eigenen Versionen dieses Rezepts auf @bodyandfit_de mit uns zu teilen. Bleib dran, denn Hauptgericht und Dessert erscheinen demnächst im Blog. Vor allem aber wünschen wir alle hier bei Body&Fit dir wunderschöne Feiertage und fröhliche Fitness!