text.accessibility.skipToContent text.accessibility.skipToNavigation
Jetzt shoppen, mit Klarna nachträglich bezahlen
Über 50.000 Fünf-Sterne- Produktbewertungen
Kostenloser Versand für Bestellungen über 40,00 €.

FINDE DEINEN HAPPY-FOODIE-FIT MIT LISA – Body&Fit-Ernährungsberaterin und ganzheitlicher Ernährungscoach

Wir von Body&Fit wollen die Welt zu einem fitteren und gesünderen Leben inspirieren. Egal, welche persönlichen Fitnessziele jemand erreichen möchte, wir sind für ihn/sie da – mit Produkten, erstklassiger Ernährungsberatung und der entsprechenden Community. „Fit“ ist keine Einheitsgröße und unsere kürzlich lancierte Kampagne #FINDYOURFIT macht das deutlich. Wer könnte dich also mehr inspirieren als Menschen aus der Community und ihre persönlichen Geschichten darüber, wie sie ihren perfekten Match gefunden haben. Das ist Lisa. Sie führt als ganzheitliche Ernährungsberaterin und Inhaberin von Slim Vision eine Online-Plattform und Community, die Mitglieder mit einer positiven Einstellung, Selbstliebe und Ernährungsberatung unterstützt. Lisa hat einen Bachelor-Abschluss in Ernährung und Diätetik und arbeitet neben ihrem eigenen Unternehmen als Ernährungsberaterin für Body&Fit. 

Wurzeln in verschiedenen Teilen der Welt – wie ich zu einer ganzheitlichen Ernährungsberaterin wurde  

„Ich bin zwar in Amsterdam geboren, aber meine Wurzeln liegen in Indonesien, Italien, Spanien, Frankreich, Deutschland und England. Anstatt mit typisch holländischem Essen aufzuwachsen, aß ich jeden Tag etwas aus einem anderen Land. Meine Leidenschaft für Ernährung und Gesundheit begann für mich mit der Verknüpfung von gutem Essen, den damit verbundenen Kulturen und dem Teilen von Mahlzeiten mit anderen. Deshalb entschied ich mich für ein Studium der Ernährung und Diätetik. Aus Interesse an der Verbindung zwischen Psychologie und Essverhalten absolvierte ich zudem den Studiengang ‚Psychologie der Ernährung‘. Während meiner Abschlussarbeit suchte ich nach Antworten auf Fragen wie: Warum essen wir, was wir essen? Wie kann ein Ungleichgewicht entstehen? Und wie kann eine kognitive Verhaltenstherapie helfen? Ich ermittelte die Wünsche und Bedürfnisse junger erwachsener Frauen, die abnehmen wollen, mit dem Ziel der praktischen Umsetzung. Nachdem ich als Coach gearbeitet und selbst gelernt hatte, wie ich mich von emotionalem Essen befreien kann, gründete ich mein eigenes Unternehmen. Meine größte Leidenschaft ist es, Menschen bei einer gesünderen und vor allem glücklicheren Lebensweise zu unterstützen! Deshalb betrachte ich mich als ganzheitliche Ernährungsberaterin. Gesundheit ist mehr als nur ein Blick auf die Ernährung und das Bewegungsverhalten, finde ich. Ich ziehe es vor, mich auf den Menschen als Ganzes zu konzentrieren. Wenn ein Teil von dir aus dem Gleichgewicht gerät (körperlich, emotional, geistig oder in deinem Umfeld), sind auch andere Teile davon betroffen. Ich glaube, dass man an einer bestmöglichen Gesundheit arbeiten kann, indem man in jedem Lebensbereich das Gleichgewicht findet.“ 

Der toxische Teufelskreis von Gewissensbissen rund ums Essen hatte mich fest im Griff 

„Gleichgewicht ist mein Lieblingswort – das weiß jede/r, der mich gut kennt. Ich esse gerne Pizza, Eiscreme, Chips und viele andere Lebensmittel, die nicht unbedingt als ‚gesund‘ gelten. Inzwischen weiß ich jedoch, dass man diese Lebensmittel ohne schlechtes Gewissen essen darf – doch das war sicher nicht immer der Fall. 

Wenn ich früher in den Spiegel schaute, konzentrierte ich mich auf alle Problemzonen. Ich fand meine Beine zu dick, meine Hüften zu fett, meine Brüste zu klein, meine Schultern zu breit und so weiter. Außerdem war ich nie zufrieden mit mir selbst und der Art, wie ich lebte. Es fiel mir schwer, stolz auf meine Leistungen zu sein. Ich verglich mich ständig mit Frauen, die ein perfektes Leben zu haben schienen. Der Teufelskreis hatte mich fest im Griff: Ich war unglücklich, weil ich zu kritisch mit mir selbst war. Ich tröstete mich im Bett mit Essen und fühlte mich hinterher extrem schuldig. Da war eine fiese Stimme in meinem Hinterkopf: ‚Siehst du, du schaffst das nicht.‘“ 

Was mich zum Umdenken bewegt hat – eine positive Einstellung ist der Schlüssel  

„Ich begann eine Ausbildung in Ernährung und Diätetik, arbeitete in einem Fitnessstudio und kaufte hier und da gesunde Säfte und Proteinriegel. War das Problem damit gelöst? Ganz und gar nicht! Meine Einstellung war ja immer noch dieselbe: Ich konnte mich nur lieben, wenn ich alle meine Bedingungen erfüllte. ‚Erst wenn ich ... kg abnehme, bin ich gut genug. Nur wenn ich oft ins Fitnessstudio gehe und meinen Körper straffe, werde ich wirklich schön sein‘. Nun ja, das ist nicht gerade die beste Motivation, um ein gesünderes Leben zu beginnen. 

Ich wollte Kalorien zählen und Sport treiben. Doch ich konnte nicht mithalten und schämte mich dafür – die Verunsicherung war groß. Irgendwann hatte ich die Nase voll. Ich war fest entschlossen, meine Einstellung zu ändern, eine gesunde Beziehung zum Essen aufzubauen und mein Leben positiv zu gestalten. Für mich bedeutete das, einen Donut zu essen, ohne ein schlechtes Gewissen wegen der ‚leeren Kalorien‘ zu haben, an mich selbst zu glauben, positive Gedanken zu haben, wenn ich in den Spiegel schaue, und mich nicht dafür zu bestrafen, dass ich das Fitnessstudio schwänze, wenn mein Körper Ruhe braucht. Ich las Bücher über Persönlichkeitsentwicklung, sprach mit vielen Experten, bildete mich weiter, hörte Podcasts und tat alles, um eine Art 2.0-Version von mir selbst zu schaffen. Meine Liebe zum Essen war wieder da. Ich sah ein leckeres Nudelgericht nicht mehr als böse Kohlenhydratbombe an, die man nicht essen sollte, sondern als etwas, das man ab und zu genießen darf. Endlich konnte ich auch wieder aus Freude Sport treiben und dabei Energie tanken, anstatt nur zum Kalorienverbrennen zu trainieren. Anfangs ging ich nur mit einer Freundin ins Fitnessstudio, weil ich noch ein bisschen Angst hatte, allein zu gehen, aber ich freue mich nun jedes Mal darauf. Jetzt habe ich mir eine Mitgliedschaft geleistet, die es mir ermöglicht, an allen möglichen Sportarten teilzunehmen. Diese Abwechslung gefällt mir sehr gut: An einem Tag mache ich Yoga, dann Pilates und wer weiß, vielleicht stehe ich nächste Woche auf einem SUP-Board, haha! Sport zu treiben, muss nicht zwangsläufig müde und erschöpft machen, sondern kann auch einen enormen Energieschub bewirken. Das Tolle an der Gesundheit ist, dass, wenn die Grundlagen stimmen, Platz für Dinge wie Drinks, Partys, ausgedehnte Abendessen und Filmabende mit Freunden bleibt. So muss man sich hinterher nicht mehr schuldig fühlen." 

Meine Erfahrung mit (emotionalem) Überessen 

„In den letzten Jahren habe ich hart an mir gearbeitet und einen Wandel durchlaufen. Ich bin generell positiver eingestellt und habe viel über Ernährung und ihre Auswirkungen auf die geistige und körperliche Gesundheit, einen gesunden Lebensstil, Selbstliebe, Psychologie, kognitive Verhaltenstherapie und noch mehr gelernt ... und ich lerne immer noch jeden Tag dazu. Ich fühle mich nicht nur gesünder, sondern auch viel besser. Deshalb möchte ich auch anderen helfen, eine glücklichere und gesündere Version 2.0 zu werden. Deshalb habe ich mein Unternehmen Slim Vision gegründet. Dort coache ich Frauen dabei, gesünder und glücklicher zu werden, indem sie vor allem Selbstliebe lernen. Darüber hinaus arbeite ich als Body&Fit-Ernährungsberaterin, was mir viel Energie gibt. Ich bin davon überzeugt, dass alle das nötige Rüstzeug haben, um die gewünschten Ziele im Leben zu erreichen – man muss nur an sich glauben." 

Ein Tag im Leben einer Feinschmeckerin und ganzheitlichen Ernährungsberaterin 

„Wenn ich aufwache, gehe ich als Erstes unter die Dusche. Auf diese Weise werde ich wach und bin bereit für den Tag! Dann frühstücke ich mit meinem Freund (manchmal eine Instagram-taugliche Smoothie-Bowl mit Vegan Perfection und manchmal ein langweiliges Erdnussbutter-Sandwich) und fülle mein Slim Vision Journal aus. Zeit für die Arbeit! Ich biete als ganzheitliche Ernährungsberaterin Einzel- und Gruppencoaching an. Am Ende des Tages plane ich mindestens einen Moment ganz für mich allein ein. Sei es, dass ich in die Natur gehe, Sport treibe oder etwas anderes. Ich fühle mich danach immer sehr energiegeladen. Zum Schluss gehe ich zu einem schönen Abendessen, am liebsten mit der Sonne im Gesicht. Ich beende den Tag, indem ich positive Gedanken aufschreibe und eine Tagesbilanz ziehe.“ 

Die Produkte aus der Body&Fit® NAHRUNGSMITTEL-SERIE, die Lisa gerne verwendet 

Wenn ich trainiert habe oder unterwegs bin, sind diese Proteinriegel der ideale Snack für zwischendurch. Sie sind lecker, haben einen guten Nährwert und passen in jede Tasche. 

Body&Fit Vegan Perfection Special Series Ich vertrage keine Laktose in größeren Mengen, daher ist das Body&Fit Vegan Perfection für mich genau das Richtige! 

Verfolge Lisas inspirierende Geschichte und ihr motivierendes Unternehmen auf Instagram @slim.vision und auf Welkom bij Slim Vision (slim-vision.nl)

Lisas Rezepte auf der Body&Fit-Website: Gesunde vegane Nachos mit veganer Käsesoße,, hausgemachte vegane Protein-Falafel mit veganer Joghurtsoßesaftige Protein-Erdbeer-Vanille-Eis am Stiel