text.accessibility.skipToContent text.accessibility.skipToNavigation
Jetzt shoppen, mit Klarna nachträglich bezahlen
Über 50.000 Fünf-Sterne- Produktbewertungen
Kostenloser Versand für Bestellungen über 40,00 €.

Wie du in schwierigen Zeiten fit und gesund bleibst (oder wirst)

Je nachdem, wo auf der Welt du dich gerade aufhältst, ist es wahrscheinlich, dass du mit irgendeiner Form von Lockdown- oder COVID-Maßnahmen konfrontiert bist, die einen Einfluss darauf haben, wie du lebst, arbeitest und trainierst. Vielleicht kannst nicht du an deinen normalen Kursen teilnehmen, vielleicht ist dein Personal Trainer in Quarantäne oder vielleicht ist dein Fitnessstudio sogar vorübergehend geschlossen. Wir wissen, dass die Situation nicht optimal ist, aber es ist nicht der erste und wahrscheinlich auch nicht der letzte Lockdown. Aus Erfahrung wissen wir jedoch, dass es trotzdem möglich ist, durchzupowern und weiter an unseren Gesundheits- und Fitnesszielen zu arbeiten. Es kann sogar der perfekte Zeitpunkt sein, um damit anzufangen! Im Weiteren erhältst du deshalb unsere besten Tipps, wie du im Falle eines Lockdowns fit, gesund und motiviert bleibst. 


Tipp 1: Behalte deine übliche Workout-Routine bei

 
Vielleicht ist es nicht möglich, dass du genau die gleichen Übungen machst wie zuvor, aber du solltest versuchen, deine Fitness-Routine so gut es geht beizubehalten. Trainiere, wenn möglich, an denselben Tagen und zu denselben Zeiten. Wenn du dich während des Lockdowns an deinen gewohnten Plan hältst, erleichtert dir das nicht nur das Durchhalten, sondern dir wird es auch leichter fallen, zu deiner normalen Fitnessstudio-/Sport-Routine zurückzukehren, wenn wieder Normalität einkehrt. Wenn du gerade erst anfängst, solltest du dir eine neue Routine mit festen Gewohnheiten erarbeiten. Sicherlich ist das leichter gesagt als getan, aber was wäre, wenn wir dir sagen würden, dass du dich nicht mehr auf deine Willenskraft verlassen musst, um Gewohnheiten zu verinnerlichen, sondern dein Gehirn die Kontrolle übernehmen lassen kannst? Erfahre mehr dazu im Leitfaden zur Verinnerlichung guter Gewohnheiten unserer Body&Fit-Botschafterin Shelly.  


Tipp 2: Suche dir ein paar Workout-Buddies 


Wenn du nicht in deiner gewohnten Umgebung trainieren kannst, ist das natürlich ärgerlich, aber du bist nicht allein. Vielen geht es ähnlich wie dir. Warum suchst du nicht nach einer Chatgruppe oder gründest selbst eine, in der man Tipps und Geschichten austauschen und sich gegenseitig unterstützen kann? 


Tipp 3: Trainiere in der Natur 


Die Tatsache, dass du vielleicht nicht in dein normales Fitnessstudio gehen kannst, bedeutet nicht, dass du nur drinnen trainieren musst. Laufen, Fahrradfahren, Schwimmen, Wandern, Inlineskaten, Pilates, Frisbee… Es gibt so viele coole Sportarten, die man ohne Probleme draußen machen kann. Auch im Winter. Zieh dir einfach ein paar Schichten aus der Body&Fit-Bekleidungslinie an, geh raus und beweg dich. Nichts fühlt sich besser an, als wenn der eigene Körper durch Bewegung warm wird. 


Tipp 4: Nimm weiterhin deine Ergänzungsmittel  


Wir haben bereits darüber gesprochen, wie wichtig es ist, die eigene Fitness-Routine beizubehalten und Gleiches gilt für die Ernährungsroutine. Vielleicht hast du das Gefühl, dass du daheim nicht „ernsthaft“ trainierst, aber das stimmt nicht. Es ist immer möglich, Fortschritte zu machen (auch wenn du in Sachen Equipment daheim eventuell ein bisschen kreativ sein musst). Die Ernährung spielt dabei eine wichtige Rolle. Wie immer ist eine abwechslungsreiche und ausgewogene Ernährung in Verbindung mit einer gesunden Lebensweise von entscheidender Bedeutung. Wenn du jedoch Lust auf Ergänzungsmittel hast, sind hier einige unserer Favoriten, die sich für jedes Fitnesslevel eignen: 

 

  • Body&Fit Whey Perfection: eines unserer beliebtesten Proteinpulver. 1 Portion enthält ca. 22 g Protein und unterstützt den Aufbau und Erhalt von Muskeln. Wir haben viele Geschmacksrichtungen im Angebot, von tropischem Pfirsich-Mango und Orange Popsicle bis hin zu wärmendem und wohltuendem Stroopwafel und Tiramisu. Natürlich gibt es auch unsere Klassiker wie Schokolade, Vanille und Erdbeere.  
  • Body&Fit Creapure® Creatine: Kreatin trägt nachweislich zur Leistungssteigerung bei hochintensivem Training bei und jede Portion dieses hochwertigen Pulvers liefert dir 3 g davon. Es enthält keine zugefügten Aromen und passt daher gut zu den oben genannten leckeren Whey Perfection-Sorten. Gebe einfach einen Löffel in deinen täglichen Shake und los geht‘s. 
  • Body&Fit Super Magnesium Complex: Dieses Ergänzungsmittel enthält nicht nur eine, sondern gleich zwei Formen von Magnesium: Citrat und Bisglycinat. Zusammen bieten sie 250 mg Magnesium und tragen so zum Erhalt gesunder Muskeln und Knochen bei. Wir nennen es nicht ohne Grund „super“ – Magnesium hilft auch gegen Müdigkeit und Erschöpfung.  
  • Body&Fit High Protein Muesli: Diese Mischung besteht hauptsächlich aus Sojaflocken (60 %), die für einen hohen Eiweißgehalt im Müsli sorgen. Wir haben eine leckere Mischung aus Erdnüssen, Mandeln, Sonnenblumenkernen, Chiasamen, Kakao-Stückchen und vielem mehr hinzugefügt, damit du richtig in deine Lockdown-Tage starten kannst.  
  • Body&Fit Smart Bar Crunchy: Wenn dich unser dritter Tipp motiviert hat, draußen aktiv zu sein, solltest du auf jeden Fall einen Snack gegen den Hunger einstecken. Nimm einen dieser praktischen Riegel mit, um auf einfache, bequeme und leckere Weise 15 g Protein zu dir zu nehmen. Sie passen genau in deine Tasche! 

Tipp 5: Besorg dir Equipment und werde kreativ 


Mit ein paar einfachen Accessoires kannst du schon viel erreichen. Hier sind einige unserer Favoriten und Lieblingsübungen, die sich für dein Workout zu Hause eignen: 

 

  • Gymbar Iron: Pull-ups, Chin-ups, negative Pull-ups (eine gute Möglichkeit, um auf deinen ersten Pull-up hinzutrainieren), Knee Raises, Hang Tough. 
  • Ab Wheel: V-Rollouts, Knee-Rollouts, Ab Wheel Plank, Knee Tucks. 
  • Push Up Bar: Push-ups, Frog Stand, L-Sit, Handstand. 
  • Exercise Pull Set: Bicep Curls, Shoulder Press, Overhead Tricep-Extensions, Squats. 
  • Resistant Band: Tricep-Extension, Bicep Curl, Lat Pulldown, Donkey Kicks.  

Für Übungen mit deinem Körpergewicht benötigst du kein Equipment (jetzt ist die Gelegenheit, um deinen persönlichen Push-up-Rekord zu brechen!). Ansonsten kannst du deiner Kreativität freien Lauf lassen. Fülle doch ein paar Flaschen mit Wasser und verwende sie als Hanteln oder pack dir einen Rucksack voller Bücher auf den Rücken, um deine Squats daheim aufs nächste Level zu bringen. 


Tipp 6: Genieße deine zusätzliche Zeit 


Das gute am Training daheim ist, dass du dir die Zeit für den Weg zum und vom Fitnessstudio sparst. Außerdem musst du nicht warten, bis jemand anderes sein Workout auf der Bench, am Squat Rack oder auf dem Laufband beendet hat. Diese Zeit summiert sich, also genieße sie auf deine eigene Art, auch wenn es nur 30 Minuten sind. Vielleicht möchtest du mehr zum Thema Sportnahrung lernen, dir ein neues Hobby suchen (wir haben gehört, dass Puzzeln gar nicht so langweilig sein soll, wie immer angenommen wurde), oder... möchtest du neue gesunde Rezepte in der Küche ausprobieren? Was auch immer es ist, wenn du die aktuelle Situation akzeptierst, fällt es dir wahrscheinlich leichter, das Beste daraus zu machen.

  
Wir hoffen, dass dir diese Tipps die nötige Motivation und Inspiration geben, um durch den Lockdown zu kommen, ohne deine Ziele aus den Augen zu verlieren. Auf unserem Instagram-Account @bodyandfit_de, findest du weitere Rezepte, Workouts und Motivationshilfen, darunter auch unseren  Home-Workout-Guide. Dein hartes Training wird spätestens dann nicht zu übersehen sein, wenn unser Leben endlich wieder in normalen Bahnen verläuft. Bis dahin: Bleib positiv und in Bewegung!